Was passiert wann?

Infos und Tipps zum Ablauf eures Jugendweihejahres

Das Jugendweihejahr umfasst immer ein komplettes Schuljahr, beginnt also im August/September und geht bis zum Juni/Juli des kommenden Jahres.

Was zu tun ist

Bis wann sollte es erledigt sein

Auf Anfrage: Elternabende in den Schulen oder an anderen Orten

  • Ihr könnt euch dabei gleich anmelden. Oder dann online hier.
Schuljahresbeginn bis Ende Oktober

Anmeldung zur Jugendweihe in unserem Büro oder direkt hier online

  • Vertragsabschluss, Bezahlung der Teilnehmergebühr per Überweisung oder bar.
  • Wünsche für Feiertermine äußern. Wer zusammen mit anderen in einer Feier die Jugendweihe begehen möchte, sollte uns das auch gleich mitteilen und einen Ansprechpartner benennen.
  • Die Teilnehmergebühr beträgt 80,- €. Darin sind Urkunde, Geschenkbuch und 6 (bzw. 5 bei Sonderfeieren) Eintrittskarten für die Feier enthalten. Ihr als Jugendweiheteilnehmer benötigt keine Karte. Sollte es Probleme mit der Finanzierung der Teilnehmergebühr geben, lest hier weiter.

Schuljahresbeginn bis Ende Oktober
(Nachzügler haben auch später noch die Möglichkeit)

Fotos aussuchen und an uns senden

Gleich nach der Anmeldung

Information über die Events und unsere Angebote im Faltblatt oder gleich hier beschaffen, Freunde mit einladen, rechtzeitig anmelden und teilnehmen.

Gleich nach der Anmeldung

Anmeldung beim Wissens-Center

  • Anmeldekarte (erhälst du bei deiner Anmeldung bei uns in der Geschäftsstelle) absenden und gleich, wenn die Antwort angekommen ist, einloggen. Dann kannst du einen Haufen Informationen für die Schule nutzen. Bis zum 31. Dezember des Jugendweihejahres! Mehr Infos hier!
Gleich nach der Anmeldung

Wir bestätigen euch euren Feiertermin.

  • Termine findet ihr, wenn sie festgelegt wurden, auch hier.
November/Dezember

Ihr erhaltet wichtige und detaillierte Infos zur Feier und die Einladung zum Infotreff.

Januar bis März

Planung eurer Feier nach der Feierstunde

  • Besprecht mit euren Eltern, was ihr nach der Feierstunde machen wollt, wer eingeladen werden soll und wo ihr feiern wollt.
  • Bucht, wenn ihr das wollt, rechtzeitig eine Gaststätte.
  • Wenn ihr mit euren Freunden ein paar Stunden feiern wollt, solltet ihr das mit euren Eltern vorher abklären.
  • Einladungen an die Gäste kreativ gestalten und rechtzeitig abschicken. Macht euch auch gleich Gedanken über eure Wünsche. Wenn ihr besondere habt, teilt sie euren Gästen rechtzeitig mit.
  • Wenn ihr euch Geld wünscht, legt euch am besten gleich ein Jugendgirokonto an. Dort könnt ihr das Geld dann, oft sogar mit Zinsen, verwalten und sparen.
Spätestens bis einen Monat vor der Feier

Ums Outfit und Styling kümmern

  • Anregungen holen bei der Messe in Erfurt (für Jugendweiheteilnehmer ermäßigter Eintritt) und bei verschiedenen Tagen der Jugendweihe (leider keiner in Weimar in diesem Jugendweihejahr, aber z. B. in Jena).
  • Friseurtermin vereinbaren.
  • Styling vorbereiten. Tipps dafür kriegt ihr in einigen unserer Veranstaltungen.

Spätestens bis ein, zwei Wochen vor der Feierstunde

Infotreff

  • Alle, die an einer Feier teilnehmen, treffen sich, um den Ablauf durchzusprechen, Gruppen einzuteilen und Dankesredner auszuwählen. Diese Veranstaltung sollte unbedingt wahrgenommen werden, damit eure Wünsche berücksichtigt werden können.
  • Termine findet ihr, wenn sie festgelegt wurden, hier.
Ca. einen Monat vor der Feier

Stellprobe

  • Wir proben euren Auftritt bei der Feierstunde, beantworten letzte Fragen, sprechen uns mit den Dankesrednern ab.- Bringt am besten die Schuhe mit, die ihr auch zur Feierstunde tragt.
  • Termine findet ihr, wenn sie festgelegt wurden, hier.
Ein bis zwei Wochen vor der Feier

Feierstunden und ggf. anschließende private Feier

Meist April bis Mai

Danksagungen verfassen, ggf. sogar eine Annonce in der Zeitung schalten

Nach der Feier

Ggf. an einer unserer Reisen teilnehmen

  • Gemeinsam mit Freunden und anderen Jugendweiheteilnehmern aus Thüringen interessante Aus- oder Inlandsreisen machen. Jugendweiheteilnehmer bezahlen nur einen ermäßigten Preis.

z. B. in den Oster- oder Sommerferien

 

Ein Kalender wird umgeblättert